Temelin-Gegner blockierten Wiener Ringstraße

7. Dezember 2005, 09:27
1 Posting

Kurzfristige Aktion ohne Folgen - "Untätigkeit der Regierung" angeprangert

Mit einem Sattelschlepper haben Temelin-Gegner am Dienstagvormittag den Verkehr auf der Wiener Ringstraße blockiert. Die Aktion vor dem Parlamant sollte die "Untätigkeit der Regierung" anprangern, ließen die Aktivisten von Atomstopp Oberösterreich wissen. Laut Polizei dauerte der Protest zu kurz, um größere Auswirkungen auf den Verkehr zu haben.

In einer Aussendung hieß es: "Temelin ist so unsicher wie je. Wenn die Bundesregierung nicht sofort und unmissverständlich auf die Umsetzung der offenen Sicherheitsfragen pocht, macht sie sich mitschuldig an der atomaren Gefährdung durch Temelin." (APA)

Share if you care.