Hälfte der Schweizer gegen Swisscom-Privatisierung

13. Dezember 2005, 10:20
posten

Nur ein Drittel für Verkauf des Telekom-Konzerns

50 Prozent der Schweizer Bevölkerung wollen, dass die Mehrheit der Swisscom-Aktien weiterhin in Bundesbesitz bleibt. Nur ein knappes Drittel der Schweizer Bevölkerung (32 Prozent) ist für die Privatisierung des Telekom-Konzerns. 18 Prozent gaben keine Antwort.

Umfrage

So sieht das Ergebnis einer Meinungsumfrage aus, die im Auftrag der "Coopzeitung" vom LINK-Institut für Markt- und Sozialforschung (Luzern) durchgeführt wurde. LINK befragte letzte Woche 641 repräsentativ ausgewählte Personen zwischen 15 und 74 Jahren aus der Deutsch- und Westschweiz.

10,88 Milliarden Euro

Der Schweizer Staat hält rund zwei Drittel der Swisscom-Aktien im Wert von knapp 16,8 Mrd. Franken (10,88 Mrd. Euro). Vor zwei Wochen hatte der Bundesrat (Regierung) überraschend angekündigt, die Swisscom privatisieren zu wollen, da das Risiko für die Eidgenossenschaft als zu hoch eingeschätzt wurde.(APA/sda)

Link

Swisscom

Share if you care.