Nägel mit Köpfen im Aids-Hilfe-Haus

7. Dezember 2005, 20:42
posten

Die Wiener Aids Hilfe lud zur "Unsere Arbeit hört nicht auf"-Feier mit Promis

Zugegeben: Das Motiv "Nägeleinschlagen" ist leicht "boch'n". Andererseits sind Foto-mit-Prominenten-und-Anlass-Motive halt immer ein Kompromiss. Oft nicht einmal das: Gerne gruppieren PR-Menschen ihre Schäfchen zu himmelschreiend-öden Gruppenbildern (der Klassiker: Austauschbare Männer in austauschbaren Anzügen halten verlegen grinsend und nebeneinander stehend ein austauschbares Ding in die Kamera). Oder es wird bizarr: Abendkleiddamen rammen Schaufeln in den Boden, Anzugmänner stehen auf dem Hallenbad-Sprungturm... Anlässlich einer "Under Construction"-Party Sonya Kraus, Georg Uecker und Gery Keszler Nägel einschlagen zu lassen, ist da - vergleichsweise - authentisch: Die Wiener Aids Hilfe lud im Gefolge des Welt-Aids-Tages zur "unsere Arbeit hört nicht auf"-Feier.

Und falls sie es vorher noch nicht gewusst haben, sahen Uecker (der Lindenstraßen-Schauspieler moderierte) und Life-Ball-Papa Keszler dort bei allerlei Spielerei mit den Festgästen, dass Sonya Kraus nicht einfach nur Moderatorin der ersten großen deutschen "Do-it-yourself"-TV-Serie war, sondern von Heimwerkerei tatsächlich eine Menge versteht. Mehr als die meisten Männer - aber weil Frau Kraus eine höfliche Dame ist, lässt sie das Männer nur dann spüren, wenn es gar nicht anders geht. Aber das ist eine andere Geschichte. (DER STANDARD-Printausgabe 06.12.2005)

  • Schau mal, wer da hämmert: Keszler, Kraus und Uecker beim Nageleinschlagen-ohne-Hinschauen
    foto: tischler

    Schau mal, wer da hämmert: Keszler, Kraus und Uecker beim Nageleinschlagen-ohne-Hinschauen

Share if you care.