Gold setzt Höhenflug fort

8. Dezember 2005, 20:24
posten

Auch andere Edelmetall legen zu: Platin nahe 26-Jahre-Hoch

London/Zürich - Gold hat den Aufwärtstrend zum Wochenbeginn fortgesetzt und ist im Verlauf bis auf 508,25 Dollar (431,93 Euro) je Feinunze gestiegen und damit nur knapp unter dem Wert von 509,20 Dollar von Anfang 1983 geblieben. Das Rekordhoch von 850 Dollar datiert im Jänner 1980. Bis gegen Handelsschluss in Europa rutschte das Edelmetall wieder in den Bereich um 505 Dollar zurück.

Experten sahen weiter Fonds-Käufe als Grund für den Anstieg und halten eine Fortsetzung Rallye für wahrscheinlich. "Nachdem Gold die psychologisch wichtige Marke von 500 Dollar überschritten hat, gibt es in den kommenden Wochen weiteres Aufwärtspotenzial mit den nächsten Zielen 510 Dollar und dann 550 Dollar", hieß es in einem Bericht von Barclays Capital.

"Der Markt ist vielleicht nicht so euphorisch wie letzte Woche beim Durchbrechen der 500-Dollar-Marke. Trotzdem stößt Gold weiter auf großes Interesse und zieht neue Käufer an", sagte Analyst Frederic Panizzutti von MKS Finance.

Gegen Handelsschluss in Europa notierte Gold bei 505,60/506,40 Dollar nach 502,00/502,60 Dollar am Freitagabend. Das zweite Fixing in London erfolgte bei 505,65 Dollar nach 505,00 Dollar am Vormittag und 502,50 Dollar am Freitagnachmittag. Eine Schweizer Großbank gab den Gold-Kilopreis mit 21.200/21.450 (Freitagabend 21.223/21.473) Franken an.

Im Fahrwasser von Gold konnten auch andere Edelmetalle zulegen. Platin bewegte sich mit 1.000 Dollar nahe einem 26-Jahre-Hoch und Silber kletterte auf den höchsten Stand seit 18 Jahren. (APA/Reuters)

Share if you care.