Primacom - Haben Restrukturierung abgeschlossen

13. Dezember 2005, 10:20
posten

Zukunft des Unternehmens jetzt gesichert

Der hoch verschuldete deutsche Kabelnetzbetreiber PrimaCom, Mainz, hat seine niederländische Tochter Multikabel verkauft und Verbindlichkeiten in dreistelliger Mio.höhe umgeschuldet. "Die finanzielle Restrukturierung des Unternehmens ist damit nach nahezu anderthalbjährigen zähen Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen", teilte Primacom am Montag mit.

Zukunft gesichert

Die Zukunft des Unternehmen sei nun gesichert. Mit dem Verkauf von Multikabel an zwei von dem Finanzinvestor Warburg Pincus Private Equity kontrollierte Gesellschaften für 515 Mio. Euro wollte Primacom seine Finanzen neu ordnen.

Nun sei ein vorrangig besicherter Kredit über 462 Mio. Euro getilgt und eine Zahlung von 375 Mio. Euro an Kreditgeber des Unternehmens geleistet werden. Dazu habe Primacom neben dem Verkaufserlös für Multikabel einen neuen vorrangigen Kredit über 280 Mio. Euro mit 20 Mio. Euro Überziehung von der ING Bank sowie eine so genannte Mezzanine-Finanzierung über 67 Mio. Euro verwendet. Weitere Details waren von dem Unternehmen nicht zu erhalten. (APA/Reuters)

Share if you care.