Neue US-irakische Offensive gegen Rebellen in Ramadi

11. Dezember 2005, 13:23
3 Postings

US-Armee: Rund 500 Soldaten seit Sonntag im Einsatz

Bagdad - US-irakische Truppen haben die sechste Offensive binnen eines Monats gegen die Rebellenhochburg Ramadi begonnen. Rund 400 US- und 100 irakische Soldaten nähmen seit Sonntag an dem Einsatz in Ramadi 110 Kilometer westlich von Bagdad teil, teilte die US-Armee am Montag in der irakischen Hauptstadt mit. Ziel der Offensive sei es, die "Rebellion zu neutralisieren" und das Terrain für "erfolgreiche Wahlen in Ramadi" vorzubereiten.

Inzwischen seien die Angriffe gegen irakische Zivilisten und US- sowie irakische Sicherheitskräfte in der Gegend von Ramadi in der Provinz Anbar zurückgegangen, hieß es in der Mitteilung weiter. Im Verlauf der bisherigen Militäraktionen seien dutzende Rebellen gefangen genommen und zahlreiche Waffenverstecke entdeckt worden.

Erst am Sonntag hatte die US-Armee das Ende der "Operation Lance" (Lanze) gegen Ramadi verkündet, die ebenfalls gemeinsam mit irakischen Sicherheitskräften geführt wurde. Im Irak soll am 15. Dezember ein neues Parlament gewählt werden. (APA/AFP)

Share if you care.