Todesstrafen gegen neun verurteilte Iraker bestätigt

6. Dezember 2005, 20:11
posten

Laut Medienberichten - Verurteilungen wegen Terroranschlägen

Bagdad - Die irakische Übergangsregierung hat nach Medienberichten Todesurteile gegen neun Iraker bestätigt, die wegen Terroranschlägen verurteilt worden waren. Der oberste irakische Justizrat werde die Termine für die Hinrichtungen in den kommenden Tagen festlegen, berichtete die amtliche Zeitung "Al-Sabah" am Montag in der Hauptstadt Bagdad. Die Verurteilten waren an Anschlägen beteiligt, bei denen einige Polizisten und Zivilisten ums Leben gekommen waren.

Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im vergangenen Jahr haben irakische Gerichte bereits 41 Todesurteile gefällt. Die US-Amerikaner hatten die Todesstrafe nach dem Sturz des Regimes von Saddam Hussein abgeschafft. Die Übergangsregierung führte sie wieder ein. Die ersten Verurteilten wurden im vergangenen August hingerichtet.

Unbekannte haben nach Polizeiangaben am Montag in Tikrit nördlich von Bagdad einen irakischen Ingenieur erschossen. Er wurde in der Nähe seines Hauses angegriffen. Im Samarra, 120 Kilometer nördlich der Hauptstadt, wurden unterdessen nach US-Angaben zwei amerikanische Soldaten auf dem Weg zu einem US-Stützpunkt verschleppt. (APA/dpa)

Share if you care.