Nach Unruhen: Sieben Ausländern droht Abschiebung

19. Dezember 2005, 11:24
1 Posting

Laut Innenminister Sarkozy insgesamt 83 Ausländer festgenommen

Paris - Als Konsequenz aus den wochenlangen Unruhen in französischen Vorstädten droht mindestens sieben Ausländern die Abschiebung. Der französische Innenminister Nicolas Sarkozy erklärte am Sonntag in einem Fernsehinterview, insgesamt seien 83 Ausländer festgenommen worden. 40 von ihnen könnten jedoch wegen ihres Alters oder ihres Status' als politische Flüchtlinge nicht abgeschoben werden. "Sieben Verfahren sind abgeschlossen", sagte Sarkozy. Sie würden wahrscheinlich ausgewiesen.

Bei den dreiwöchigen Unruhen in zahlreichen französischen Vororten zwischen Ende Oktober und Anfang November waren tausende Autos in Flammen aufgegangen. Sarkozy sprach sich dafür aus, Rapper, die in ihren Texten zu Gewalt aufrufen, zu bestrafen. "Wenn Grenzen überschritten wurden", müsse eingegriffen werden. Er stellte sich damit hinter eine Gruppe von rund 200 konservativen Abgeordneten, die Strafen für sieben Rapper fordern. (APA/AP)

Share if you care.