Airbus erwartet Milliardengeschäft mit China

5. Dezember 2005, 15:52
posten

Europäischer Flugzeugbauer könnte bis zu 120 Maschinen liefern - Premier Wen Jiabao besuchte Werk in Toulouse

Toulouse - Der europäische Flugzeughersteller Airbus erwartet nach Angaben aus informierten Kreisen eine Milliardenbestellung von bis zu 120 Maschinen des Typs A320, bei einem Katalogpreis von 64,5 Millionen Dollar (55,1 Mio. Euro) pro Maschine. Das Geschäft solle beim Treffen des chinesischen Premiers Wen Jiabao am Montag mit Präsident Jacques Chirac in Paris bekannt gegeben werden, hieß es.

Der Regierungschef aus Peking war am Sonntag zu einem viertägigen Frankreich-Besuch in Toulouse eingetroffen. Am Sitz von Airbus unterzeichnete Wen Jiabao eine Vereinbarung über die Einrichtung einer Montage-Fabrik für Flugzeuge in China.

Airbus-Chef Gustav Humbert bezeichnete diesen Transfer von Technologie als "normal, wenn man in China eine gute Arbeitsqualität haben will". "Wir exportieren nicht unsere Technologie, wir bleiben Fabrikanten und werden die chinesische und andere Industrien unter unserer Kontrolle daran teilhaben lassen", sagte Humbert.

Während seines Aufenthalts in Frankreich besucht Wen Jiabao Anlagen der Weltraum-Industrie wie EADS-Astrium und Alcatel Alenia Space, den Hubschrauber-Hersteller Eurocopter und den Lenkungsausschuss des experimentellen Fusionsreaktors Iter. (APA/dpa)

Share if you care.