Christkindl in Spendierhosen

21. Dezember 2005, 14:36
6 Postings

Der heimische Handel freut sich über regen Kundenandrang an den bisherigen zwei Adventsamstagen - Euphorie auch beim deutschen Einzelhandel

Wien/Graz/Salzburg/Berlin - Weiterhin gut scheint die Stimmung im heimischen Handel zu sein, was das Weihnachtsgeschäft betrifft: Am zweiten Adventsamstag seien höhere Umsätze als 2004 und auch eine Steigerung im Vergleich zur Vorwoche verbucht worden. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Wiener Wirtschaftskammer. Ein Plus von zwei Prozent zum Vorjahr sei möglich, so WKW-Präsidentin Brigitte Jank.

Wetter wirkt sich positiv aus

Besonders gut hätten sich demnach Spielwaren verkauft, zufrieden gaben sich auch die Sportartikel-, die Elektro- und Buchhändler. Zurückhaltung zeigten die Konsumenten hingegen beim Schmuckkauf, der traditionell erst gegen Ende des Weihnachtsverkaufs boomt. Das trockene, moderat kalte Wetter sei "positiv" für den Adventverkauf. Trotz erneut starken Kundenstroms in der Inneren Stadt konnten im Vergleich zur Vorwoche auch Bezirkseinkaufsstraßen wie Westbahnstraße oder Meidlinger Hauptstraße aufholen. Zufriedenheit herrschte aber auch in den Einkaufszentren: "Es war noch besser als in der Vorwoche", so Petra Kern vom Donauzentrum. Verhaltener Baumeister und Lugner-City-Chef Richard Lugner: Zwar liege man insgesamt besser als in der Vorwoche, jedoch seien die Zuwächse gegenüber 2004 geringer ausgefallen. Phänomenal gut liefen aber "vibrierende Spielzeuge des Sexshops" und Computerspiele, berichtet der Baumeister.

Ähnliches wird auch aus den Bundesländern berichtet: Vor den großen Grazer Einkaufszentren waren am zweiten Adventsamstag Parkplätze Mangelware. Optimismus auch in Oberösterreich oder Salzburg, überall heißt es: Wenn es so weitergeht, werde das Plus im Vergleich zum Vorjahr zu schaffen sein.

Euphorie in Deutschland

In Deutschland ist der Einzelhandel euphorisch: Ein Besucheransturm am zweiten Adventssamstag hat beim angeschlagenen Einzelhandel die Hoffnung auf eine Trendwende bei der schwachen Konsumstimmung und auf ein gutes Weihnachtsgeschäft geweckt. "Das war einer der besten Samstage in diesem Jahr überhaupt, der Laden ist voll", wird ein Berliner Karstadt-Warenhausleiter zitiert. (APA, Reuters, szem, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 5.12.2005)

Share if you care.