Peres soll Friedensminister werden

14. Dezember 2005, 07:52
10 Postings

Bei Wahlsieg der neuen Sharon-Partei - Amt existierte bisher nicht - Premier will Schlüssel-Rolle für Friedensnobelpreisträger

Jerusalem - Im Fall eines Wahlsieges seiner neu gegründeten Partei Kadima will Israels Ministerpräsident Ariel Sharon seinen künftigen Mitstreiter Shimon Peres zum Minister für Friedensangelegenheiten berufen.

Dem Sender "Radio Israel" zufolge entschied sich Sharon für ein solches Amt, obwohl es bisher noch nicht existiert und möglicherweise die Zustimmung des Parlaments erfordert. Der Sender berief sich in seinem Bericht am Montag auf Kadima-Vertreter. Erst am Wochenende hatte Sharon betont, dem Friedensnobelpreisträger Peres eine Schlüsselrolle im Friedensprozess mit den Palästinensern geben zu wollen.

Von Parteien abgewendet

Beide Politiker hatten sich kürzlich von ihren bisherigen Parteien abgewendet - Peres von der linksgerichteten Arbeitspartei, nachdem diese ihn von der Spitze abgewählt hatte und Sharon vom rechtskonservativen Likud, dessen ultranationale Kräfte zuletzt gegen den israelischen Abzug aus dem Gaza-Streifen protestierten.

Mit der Kadima will Sharon den Friedensprozess nun weiter vorantreiben. Peres ließ bisher offen, ob er der Partei auch offiziell beitreten will. Die Neuwahlen sind für März geplant. Jüngste Umfragen zeigen einen Vorsprung von Sharons neuer Bewegung. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sharon sagte während einer gemeinsamen Pressekonferenz in Jerusalem, er sei bereit, Peres im Falle eines Siegs seiner neuen Partei Kadima bei den Wahlen im März "jedes Amt" zu geben.

Share if you care.