Wasserrohrbruch im Bereich Währinger Straße - Hörlgasse

4. Dezember 2005, 20:30
16 Postings

Straßenbahnverkehr wieder aufgenommen

Wien - Ein Wasserrohrbruch im Bereich Währinger Straße-Hörlgasse in Wien-Alsergrund hat Samstagnachmittag zur teilweisen Überflutung mehrerer Straßen geführt. Mittlerweile können die Straßenbahnen in der Währinger Straße seit kurz nach 17.00 Uhr wieder fahren. Auch die Verkehr auf der Linie D ist sei wieder aufgenommen worden, teilten die Wiener Linien mit.

Mehrere Straßen waren zunächst allerdings noch gesperrt. Autofahrer, die an dem zweiten Einkaufssamstag im Advent im Bereich der inneren Währinger Straße unterwegs waren, mussten sich in Geduld üben.

Wasser schießt fontänenartig in die Höhe"

"Bei der Kreuzung Währinger Straße-Hörlgasse schießt das Wasser fontänenartig in die Höhe", schilderte ein Augenzeuge. "Wenn man die abschüssige Hörlgasse hinunter gehen will, zieht man am besten Gummistiefel an. Das Wasser fließt in Strömen - fast so wie nach einem Wolkenbruch." Teilweise überflutet sei auch die Kolingasse. Das "Jonasreindl", der tiefer liegende Teil der Straßenbahn-Haltestelle Schottentor, habe ebenfalls etwas abbekommen. (APA)

Share if you care.