Frankreich: Politisches TV-Magazin ab nun auch als Zeitschrift

7. Dezember 2005, 09:23
posten

Schwerpunkt auf Fotoreportagen - Erste gedruckte Nummer am 9. Dezember

Paris - Das erfolgreiche französische Informationsmagazin "Envoye Special", das seit 15 Jahren im Staatsfernsehen "France 2" zu sehen ist, wird nun auch ein Printmedium. Das Magazin mit zumeist internationalen politischen Themen startet im Kiosk am kommenden 9. Dezember. Die 132 Seiten starke Zeitschrift erscheint mit einer Startauflage von 95.000 Exemplaren. Es sol vier Mal im Jahr zu einem Stückpreis von 6,90 Euro, betonte Chefredakteur Francois Siegel (Gruppe GS Presse).

Fotoreportagen

Der Verlag erhofft sich eine bezahlte Auflage von 50.000 Exemplaren. Besonders großen Wert legt das neue Printmagazin nach den Angaben auf die Fotoreportagen. Die Redaktion der Zeitschrift wird unabhängig von jener der TV-Sendung sein, allerdings eng mit dieser zusammen arbeiten, sagte Siegel.

"Le Monde 2"

Im Mittelpunkt der ersten Nummer stehen die markantesten Ereignisse des abgelaufenen Jahres sowie eine Auswahl der besten Reportagen des TV-Magazins "Envoye Special", die von den Fernsehjournalisten selbst erzählt werden. GS Presse hat bereits das Monatsmagazin der Tageszeitung "Le Monde" mit dem Titel "Le Monde 2" geschaffen. An dem neuen Magazin arbeiten auch die Journalistinnen Guilaine Chenu und Francoise Joly, die "Envoye Special" in der TV-Ausgabe leiten, mit.

Im Fernsehen erreicht "Envoye Special", das donnerstags um 21 Uhr ausgestrahlt wird, jede Woche vier Millionen Zuschauer. Dies entspricht einem durchschnittlichen Marktanteil von etwas mehr als 18 Prozent. (APA)

Share if you care.