Massengrab in der Bekaa-Ebene entdeckt

6. Dezember 2005, 15:22
3 Postings

Fundort nahe der der syrischen Geheimdienstzentrale

Beirut - Ein Grab mit den sterblichen Überresten von mindestens 15 Menschen ist in der ostlibanesischen Bekaa-Ebene nahe der Grenze zu Syrien entdeckt worden. Nach Angaben von Sicherheitskräften sollen die Menschen vor mehreren Jahren getötet worden sein. Die Suche nach weiteren Leichen dauerte am Samstag noch an.

Am Fundort Anjar, zwei Kilometer von der syrischen Grenze entfernt, war die Zentrale des syrischen Geheimdienstes während der 29 Jahre dauernden Präsenz syrischer Truppen im Libanon. Die letzten dieser Einheiten waren im April nach Syrien zurückgekehrt. Dort hatte auch General Rustom Ghazali sein Büro. Der seinerzeitige Chef des syrischen Geheimdienstes im Libanon könnte zu den fünf syrischen Verdächtigen gehören, die in der kommenden Woche am Wiener UNO-Sitz von UNO-Ermittlern wegen der Ermordung des früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri im Februar vernommen werden sollen. (APA/dpa)

Share if you care.