Hagenbrunn: "Cobra"-stoppt Autofahrer mit 14 Schüssen

5. Dezember 2005, 16:03
4 Postings

Mutmaßlicher Erpresser raste mit seinem Geländewagen auf Beamte zu

Wien - Ein "Cobra"-Kommando versuchte am Donnerstag auf einer Straßenkreuzung in Hagenbrunn einen mutmaßlichen Erpresser mit 14 Schüssen aufzuhalten. Die Polizei bestätigte am Freitag den Bericht der "Neue Kronenzeitung"

Der Verdächtige raste mit seinem Geländewagen auf die Beamten zu, diese stoppten ihn mit Schüssen in die Hinterreifen. Der Mann flüchtete jedoch weiter. Der Mann konnte erst vor einer Kfz- Werkstätte verhaftet werden.

Ein Schafzüchter aus Niederösterreich war dem Mann 45.000 Euro für den Kauf von Schafen schuldig. Letzterer versuchte die Summe gewaltsam einzutreiben und soll den Schafzüchter mit Ermordung gedroht haben. Der Schafszüchter vertändigte aus diesem Grund die Polizei.(APA)

Share if you care.