Frauenthal: Kapitalerhöhung ab Montag

8. Dezember 2005, 17:43
posten

Höchstpreis: 140 Euro je Aktie - Angebot von bis zu 68.499 Jungaktien - Sanitärgroßhänder SHT plant fünf weitere Standorte

Wien - Die börsenotierte Frauenthal-Gruppe - sie ist auf Umweltkeramik und Zulieferungen für die Lkw-Produktion spezialisiert - startet kommenden Montag (5. Dezember) ihre seit längerem geplante Kapitalerhöhung. Bis 19. Dezember werden bis zu 68.499 neue Aktien angeboten.

Das Bezugsverhältnis für Altaktionäre beträgt 13:1, teilte das Wiener Unternehmen Freitag Nachmittag ad hoc mit. Ein Bezugsrechtshandel findet nicht statt.

Höchstpreis 140 Euro

Der Höchstpreis wurde mit 140 Euro festgelegt, demnach könnten bis zu 9,6 Mio. Euro in die Kasse fließen. Der endgültige Preis wird voraussichtlich am 20. Dezember veröffentlicht.

Ziel des jetzigen Kapitalschritts sei eine Stärkung des Eigenkapitals, hieß es in der Mitteilung. Die Kapitalerhöhung beträgt weniger als 10 Prozent der derzeit zum Handel zugelassenen Aktien. Das Börsesegment, in dem Frauenthal notiert, ist der Standard Market Auction.

SHT eröffnet weitere Standorte

Die zu Frauenthal gehörende SHT-Gruppe, ein Großhändler für Sanitär-, Installations- und Heizungstechnik, hat heuer mit Investitionen von einer halben Million Euro sechs neue Standorte in Ostösterreich geschaffen. Im nächsten Jahr sind weitere fünf Standorte in Wien, Niederösterreich und der Steiermark geplant, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die SHT-Gruppe erreichte im Jahr 2004 mit 612 Mitarbeitern in Österreich einen Jahresumsatz von 192 Mio. Euro. Die Frauenthal Holding AG hatte den Sanitärgroßhändler erst im vergangenen September übernommen. (APA)

Share if you care.