Hotelbrand bei Sternekoch Heinz Winkler: 19 Verletzte

4. Dezember 2005, 19:53
2 Postings

Gäste in Bayern erlitten teils schwere Rauchvergiftungen

Aschau im Chiemgau - Bei einem Feuer im Hotel "Residenz Heinz Winkler" in Aschau im bayerischen Chiemgau sind am Freitagmorgen 19 Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben gab es im Personalgebäude des Hotels eine starke Rauchentwicklung.

19 Menschen waren zunächst vom Rauch eingeschlossen worden, 18 von ihnen konnten von der Feuerwehr geborgen werden. Sie wurden mit teils schweren Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht. Eine 20-jährige Angestellte sprang in Panik von einem Balkon des Hauses im ersten Stock und verletzte sich schwer.

Brandursache unklar

Zunächst war noch eine weitere eingeschlossene Person in dem Gebäude vermutet worden, die Befürchtung stellte sich jedoch wenig später als unbegründet heraus. Die Quelle des Rauchs und die Brandursache waren am Morgen noch vollkommen unklar. Laut Feuerwehr war kein offenes Feuer sichtbar. Gegen 4.45 Uhr war der erste Notruf eingegangen, eine halbe Stunde später hatte die Feuerwehr nach eigenen Angaben die Rauchentwicklung unter Kontrolle.

Besitzer des Hotels ist der Sternekoch Heinz Winkler. Der Spitzenkoch hatte die spätmittelalterliche Anlage, die über Jahrhunderte den Namen "Hotel Post" trug, 1989 gekauft und anschließend umgestaltet. Heute hat die Residenz 32 Zimmer und Suiten, zwei Drittel davon luxuriöse Appartements. Der gebürtige Südtiroler Winkler erhielt in diesem Jahr erneut drei Sterne des "Guide Michelin". (APA/dpa)

Share if you care.