Dorfmeister Top-Favoritin in Lake-Louise

2. Dezember 2005, 21:37
posten

Niederösterreicherin auch im dritten Abfahrts-Training in Top Drei - "Speed-Queen" Renate Götschl mit Problemen

Lake Louise/Kanada - Die Niederösterreicherin Michaela Dorfmeister geht am Freitag als Top-Favoritin in die alpine Weltcup-Abfahrt der Damen in Lake Louise. Die 32-Jährige belegte am Donnerstag im Abschluss-Training Rang drei, nachdem sie in den ersten beiden Trainingsläufen Zweite bzw. Erste gewesen war. Schnellste im Rennen um die Startnummern war die Italienerin Elena Fanchini vor Alexandra Meissnitzer (+ 0,76 Sekunden).

Die Salzburgerin war nach dem letzten Test mit sich zufrieden: "Ich habe alles erwischt wie ich es mir vorgenommen habe. Mein Selbstvertrauen stimmt, die Top Ten sind mein Ziel." Meissnitzer hatte ja in der vergangenen Saison keine besonders guten Abfahrtsergebnisse gehabt.

Dorfmeister hingegen weiß, dass sie an diesem verlängerten Ski-Wochenende die Gejagte ist, nimmt diese Herausforderung an: "Ich will in jedem der drei Rennen einen Stockerlplatz", ließ sie wissen. Ihr Rückstand auf Fanchini betrug 83/100 Sekunden.

Weiter etwas im Unklaren ist sich "Speed-Queen" Renate Götschl. Bei Rang 23 mit 2,25 Sekunden Rückstand auf die Schnellste bluffte sie nicht, vielmehr fehlt die Risikobereitschaft. "Ich denke aber doch, dass die im Rennen wieder da ist. Bisher bin ich auf der Strecke wirklich nicht zurecht gekommen." Von den übrigen Österreicherinnen klassierten sich noch Marlies Schild (17./2,08), Elisabeth Görgl (18./2,10) und Brigitte Obermoser (19./2,17) unter den Top 20. (APA)

Ergebnisse vom Abschluss-Training für die Weltcup-Abfahrt der Damen am Freitag in Lake Louise (20:30 Uhr/live OR F1) vom Donnerstag:

1. Elena Fanchini (ITA) 1:48,32 Minuten - 2. Alexandra Meissnitzer (AUT) + 0,76 Sekunden - 3. Michaela Dorfmeister (AUT) 0,83 - 4. Daniela Ceccarelli (ITA) 0,94 - 5. Julia Mancuso (USA) 1,10 - 6. Stacey Cook (USA) 1,38 - 7. Nadia Styger (SUI) 1,51 - 8. Janica Kostelic (CRO) 1,52 - 9. Isolde Kostner (ITA) 1,56 - 10. Sylviane Berthod (SUI) 1,59 - weiter: 17. Marlies Schild (AUT) 2,08 - 18. Elisabeth Görgl (AUT) 2,10 - 19. Brigitte Obermoser (AUT) 2,17 - 23. Renate Götschl (AUT) 2,25 - 30. Silvia Berger (AUT) 2,51 - 32. Karin Blaser (AUT) 2,67 - 34. Andrea Fischbacher (AUT) 2,78 - 41. Katja Wirth (AUT) 3,02 - 42. Kathrin Wilhelm (AUT) 3,11 - 50. Ingrid Rumpfhuber (AUT) 3,33 - 55. Martina Lechner (AUT) 3,83 - 65. Daniela Müller (AUT) 5,19

Ergebnisse des zweiten Abfahrts-Trainings:

1. Michaela Dorfmeister (AUT) 1:49,49 Minuten - 2. Sylviane Berthod (SUI) 0,94 - 3. Alexandra Meissnitzer (AUT) 0,97 - 4. Nadia Styger (SUI) und Elena Fanchini (ITA) je 1,36 zurück - 6. Carole Montillet-Carles (FRA) 1,64 - 7. Ingrid Rumpfhuber (AUT) 1,69 - 8. Elisabeth Görgl (AUT) 1,70 - 9. Lindsey Kildow (USA) 1,85 - 10. Ingrid Jacquemod (FRA) 1,87 - weiter: 15. Kathrin Wilhelm 2,38 - 16. Brigitte Obermoser und Karin Blaser je 2,47 - 19. Renate Götschl 2,52 - 20. Andrea Fischbacher 2,77 - 22. Martina Lechner 2,80 - 37. Marlies Schild 3,23 - 41. Katja Wirth 3,39 - 58. Silvia Berger 4,81 - 67. Daniela Müller (alle AUT) 7,44

  • Artikelbild
Share if you care.