Finanzinvestor kauft dänische Telekom TDC

19. Dezember 2005, 16:15
posten

Konsortium um die Finanzinvestoren Apax und Blackstone will 11,2 Milliarden Euro hinblättern

Kopenhagen/Bern - Die Zukunft des dänischen Telekomkonzerns TDC ist geregelt: Ein Konsortium um die Finanzinvestoren Apax und Blackstone will die Gesellschaft für 10,2 Mrd. Euro übernehmen, ein Angebot das leicht über der letzten Börsennotierung liegt. Die TDC-Führung will den Aktionären die Annahme des Offerts vorschlagen.

Seit Wochen wurde über eine Übernahme von TDC spekuliert, an der auch die Swisscom interessiert gewesen sein soll. Allerdings hat die Schweizer Bundesregierung, die eine Privatisierung der Swisscom plant, ein Veto gegen Auslandseinkäufe ihres Unternehmens eingelegt.

Die TDC-Führung hatte sich in der Vergangenheit wiederholt für eine Übernahme durch ein anderes Telekommunikationsunternehmen ausgesprochen, um ihren Kurs fortzusetzen. Die Finanzinvestoren sicherten am Mittwoch zu, die bestehende Strategie fortzuführen. Eine Zerschlagung des Unternehmens wäre damit vom Tisch.

TDC ist im Festnetz- wie Mobilfunkgeschäft tätig und verfügt über mehrere Tochtergesellschaften in Europa. So gehört unter anderem der in Elmshorn bei Hamburg angesiedelte Mobilfunkprovider Talkline sowie die schweizerische Sunrise den Dänen. Vergangenes Jahr erzielte der Konzern einen Umsatz von 5,86 Mrd. Euro und einen Gewinn von 1,18 Mrd. Euro. (APA/red, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 2.12.2005)

Share if you care.