Harte Zeiten für Giovane Elber

3. Dezember 2005, 16:08
posten

Gladbacher erhält Abmahnung und 10.000 Euro-Strafe - Sportdi­rektor: "Es kann nicht sein, dass sich Spieler öffentlich so äußert"

Mönchengladbach - Giovane Elber, Ex-Torjäger mit derzeit offenbarem Fitness-Mangel, steht vor einer ungewissen Fußballzukunft. Nach wiederholter Kritik an Trainer Horst Köppel erhielt der lange verletzte Brasilianer von seinem Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach eine Abmahnung und eine Geldstrafe von 10.000 Euro.

Der Ex-Bayer hatte sich darüber beschwert, dass er zuletzt nicht im Kader stand, obwohl er fit gewesen sei. Außerdem hatte er Köppel vorgeworfen, nicht die Wahrheit zu sagen. "Es kann nicht sein, dass sich ein Spieler öffentlich so äußert. Ich erwarte, dass er sich öffentlich entschuldigt", forderte Gladbachs Sportdirektor Peter Pander.

Elber, der im Jänner 2005 von Olympique Lyon zum früheren Verein des Österreichers Toni Polster gekommen war, hatte lange Zeit benötigt, um sich von seinem Schien- und Wadenbeinbruch zu erholten. Der Stürmer erklärte immer wieder, er fühle sich fit. Dem widersprach Köppel. Bisher kam Elber über Kurzeinsätze nicht hinaus.(APA/dpa)

Share if you care.