Liebscher: Kein Signal für weitere Zinsschritte

8. Dezember 2005, 19:03
1 Posting

EZB-Rat und OeNB-Gouverneur: "EZB hält Zeitpunkt für heutige Zinserhöhung für richtig" - Anstieg der Kerninflation sorgt Euro-Währungshüter

Frankfurt/Wien - Die Europäische Zentralbank sah die Zeit reif für eine Anhebung, so die Reaktion auf die Erhöhung des Leitzinses. "Wir wollten mit dieser Entscheidung sicher kein Signal für folgende Zinsschritte setzen", sagte Klaus Liebscher, EZB-Rat und Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) am Nachmittag zur APA.

"Wir werden bei jedem Meeting neu darüber entscheiden", unterstrich Liebscher.

Die Risiken für Preisstabilität seien nach den jüngsten Daten gegenüber den letzten Monaten deutlich aufwärts gerichtet "und wir sehen mit Sorge den Anstieg der Kerninflationsrate", also der um die Energiepreise bereinigten Preissteigerungsrate. Inflationsdruck sieht die Zentralbank auch durch "administrative" Preise und Abgaben.

Graduelle Erhöhung des Wirtschaftswachstums

Beim Wirtschaftswachstum sehe die EZB weiter eine "graduelle Erholung" gemäß ihrer Projektionen. Alle Indikatoren wiesen darauf hin, dass der Weg der graduellen Erholung weiter gehe, sagte der österreichische Nationalbankchef.

Angesprochen auf die europaweit geführte Debatte, ob die Zeit für eine Zinserhöhung in der Eurozone tatsächlich reif sei, bekräftigte Liebscher, dass er "abweichende Meinungen respektiere", die EZB allerdings den Zeitpunkt für richtig gehalten habe.

Kein Gift für die Konjunktur

Befürchtungen von Politikern, dass eine Anhebung der Euro-Leitzinsen Gift für die Konjunktur wäre, teilt Liebscher nicht: Die heutige Zinserhöhung sei eine "moderate Korrektur", befindet er. Die Geldpolitik unterstütze damit weiter Wachstum und Beschäftigung.

Vorrangige Aufgabe der EZB sei es, für Preisstabilität zu sorgen und "die Kaufkraft für 380 Millionen Menschen zu sichern." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Wir wollten mit dieser Entscheidung sicher kein Signal für folgende Zinsschritte setzen", so Klaus Liebscher.

Share if you care.