Schießerei in Wels: Sieben Kugeln abgefeuert

2. Dezember 2005, 21:27
posten

Auseinandersetzung zwischen drei Männern endete mit zwei Verletzten

Wels - Zu einer Schießerei ist es Donnerstagnachmittag in Wels gekommen. Ein 23-jähriger mazedonischer Asylwerber passte zwei aus Albanien stammende Männer im Alter von 22 und 23 Jahren vor ihrem Arbeitsplatz ab und gab sieben Kugeln aus einer Pistole auf sie ab. Dabei erlitt einer der Brüder einen Streifschuss am rechten Unterschenkel, teilte Oberösterreichs Sicherheitsdirektor Alois Lißl in einer Presseaussendung mit.

Das Duo entriss dem Schützen die Waffe und schlug damit auf seinen Kopf ein. Anschließend flüchteten sie nach Hause, um die Verletzung, die einer von ihnen erlitten hatte, zu verarzten. Sie konnten schließlich genauso wie der Mazedonier festgenommen werden. Dieser werde dem Landesgericht Wels vorgeführt, erklärte Lißl im Gespräch mit der APA.

Hintergrund der Auseinandersetzung ist eine Familienfehde bzw. eine Anzeige und anschließende Verurteilung des Asylwerbers wegen einer Rauferei. Diese liegt rund zwei Jahre zurück. (APA)

Share if you care.