Detroit-Verteidiger Fischer wieder im Krankenhaus

6. Dezember 2005, 12:40
posten

Erneut anormalen Herzschlag - Boston Bruins gaben Kapitän Thornton an San Jose ab

Detroit - Der tschechische Abwehrspieler Jiri Fischer von den Detroit Red Wings befindet sich seit Mittwoch wieder im Krankenhaus. Der 25-Jährige hatte erneut einen anormalen Herzschlag, nachdem er am 21. November im abgebrochenen NHL-Heimspiel gegen die Nashville Predators zusammengebrochen war, einen Herzstillstand erlitten hatte und wiederbelebt werden musste.

Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus traten erneut Probleme auf, Fischer muss sich medizinischen Tests unterziehen. Nach Anweisung der behandelnden Ärzte darf er sich in den nächsten vier bis sechs Wochen keinen körperlichen Belastungen aussetzen. Beim Tschechen waren im September 2002 schon einmal Herzrhythmusstörungen diagnostiziert worden.

Boston Bruins gaben Kapitän Thornton ab

Die San Jose Sharks verloren am Mittwoch bei den Dallas Stars mit 1:4, schlugen aber am Transfermarkt kräftig zu. Die Sharks verpflichteten Joe Thornton, Kapitän und Top-Scorer der Boston Bruins. Im Gegenzug wechselten der Deutsche Marco Sturm, Wayne Primeau und Brad Stuart von Kalifornien nach Massachusetts.

Der 26-jährige Thornton, 1997 die Nummer eins im NHL-Darft, stand am Anfang eines Dreijahres-Vertrags in Boston, der ihm 20 Millionen Dollar garantierte. Mit 9 Toren und 24 Assists in 23 Spielen war er Top-Scorer der Bruins, die allerdings überraschend am Tabellen-Ende der Northeast Division liegen.(APA/dpa)

Share if you care.