50. Jahrestag des "Bus-Protests" der Bürgerrechtlerin Rosa Parks

6. Dezember 2005, 07:40
6 Postings

Akt des zivilen Ungehorsams wurde zu einem der Schlüsselmomente der Protestbewegung gegen die Rassentrennungsgesetze

Washington - Die USA begehen am Donnerstag den 50. Jahrestag des legendären Bus-Boykotts der schwarzen Bürgerrechtlerin Rosa Parks. Die kürzlich im Alter von 92 Jahren verstorbene Parks hatte sich am 1. Dezember 1955 geweigert, in Montgomery im südlichen US_Bundesstaat Alabama ihren Platz im Bus einem Weißen zu überlassen. Ihr Akt des zivilen Ungehorsams wurde zu einem der Schlüsselmomente der Protestbewegung gegen die Rassentrennungsgesetze.

In Montgomery wird der Jahrestag unter anderem mit einem Kindermarsch und einer Ausstellung begangen. In Washington will Präsident George W. Bush ein Gesetz abzeichnen, durch das Parks als erster Afroamerikanerin ein Denkmal im Kapitol, dem Sitz des Kongresses, errichtet werden soll. (APA)

Share if you care.