Die Autofahrer sind mündige Menschen aber der Schadstoffausstoß steigt

21. Juli 2006, 16:05
61 Postings
PRO

  • Zahlreiche Autofahrer fahren ohnehin schneller als Tempo 130, der Pilotversuch lenkt das Verhalten in geordnete Bahnen - Erlaubnis hängt von guten Fahrbedingungen ab.

  • Schneller fahren ist auch in Deutschland erlaubt, die Unfallbilanz des Nachbarlandes ist deshalb noch nicht desaströs.

  • Die Autofahrer sind mündige Menschen und können ihr Verhalten selbst steuern, niemand ist gezwungen, 160 Sachen zu fahren.

    KONTRA

  • Der Schadstoffausstoß steigt: +27 Prozent Kohlendioxidemissionen, +40 Prozent Partikelemissionen bei Dieselfahrzeugen.

  • Der Lärmpegel steigt: +2,5 Dezibel entsprechen einem Fahrzeugplus von 80 Prozent.

  • Die Unfallgefahr steigt, weil den Fahrern mehr Aufmerksamkeit abverlangt wird und die Bremswege länger werden. Die Experten rechen mit einem Plus von zehn Prozent an Unfällen. (DER STANDARD Printausgabe 1.12.2005)

    Share if you care.