Abbas: Vorwahlen der Fatah-Bewegung gehen weiter

4. Dezember 2005, 16:23
posten

Am Freitag in drei Städten des Westjordanlands

Ramallah - Das Zentralkomitee der palästinensischen Fatah-Bewegung hat am Mittwoch die Fortsetzung der Vorwahlen zur Nominierung der Kandidaten für die Parlamentswahlen im Jänner beschlossen. Das gab der palästinensische Informationsminister und Vizepremier Nabil Shaath nach einer Sitzung des Zentralkomitees in Ramallah bekannt. Am Freitag sollen die Vorwahlen in Hebron, Tulkarem und Salfit im Westjordanland stattfinden.

Vor der Sitzung des Zentralkomitees hatte Präsident Mahmoud Abbas keine eindeutige Antwort auf die Frage von Journalisten nach einer Fortsetzung der Vorwahlen geben wollen. "Wir werden eine demokratische Formel für die Aufstellung der Kandidaten finden", hatte Abbas erklärt. Am Dienstag waren die Vorwahlen der rund 500.000 Fatah-Mitglieder wegen Fällen von Wahlbetrug und Gewalt im Gaza-Streifen teilweise abgebrochen worden.

Für die 132 Mandate im künftigen palästinensischen Legislativrat haben sich innerhalb der Fatah rund 800 Bewerber gemeldet. Die Einreichung der Kandidaturen ist für den Zeitraum vom 3. bis zum 14. Dezember vorgesehen. Der Wahlkampf beginnt offiziell am 3. Jänner, die Wahlen finden am 25. Jänner statt. (APA/AFP)

Share if you care.