Das Burgenland sieht schwarz

27. Dezember 2005, 15:03
6 Postings

Kampagen für den "24 Stunden Energy Pannendienst" - BEWAG und Euro RSCG Vienna knipsen der Zeitung das Licht aus

Am Mittwoch, den 23. November 2005 erkannte das Burgenland seine regionalen Zeitungen Burgenländische Freiheit (BF) und Neue Burgenländischen Volkszeitung (Neue BVZ) nicht wieder. Denn an diesem Tag startete eine Printkampagne für die BEWAG - Burgenländische Elektrizitätswirtschafts AG, die auf den 24 Stunden Energy Pannendienst – eines der Services des Unternehmens aufermksam machen sollte.

"Was bringt mir denn meine Zeitung, wenn es komplett dunkel ist?", so die Kreativen der Euro RSCG Vienna und färbten die Titelseiten der beiden Zeitungen beinah komplett Schwarz ein. (red)

Credits

Kunde: BEWAG | Marketingleitung: Herbert Stifter | Agentur: Euro RSCG Vienna | Etat Director: Ilona Szita | Kundenberatung: Doris Wagner | Konzept: Stephan Schröcker, Ulrike Pötschke | AD: Ulrike Pötschke | Text: Stephan Schröcker

  • Artikelbild
    foto: euro rscg
Share if you care.