Gericom: 2006 Rückkehr in Gewinnzone

8. Dezember 2005, 17:38
posten

Linzer Notebookbauer und Unterhaltungselektronikanbieter peilt dauerhafte Rückkehr in Gewinnzone 2006 an

Wien/Linz - Der börsenotierte Linzer Notebook- und Home-Entertainmenthersteller Gericom will ab 2006 wieder dauerhaft Gewinne schreiben. Der Markt sei einerseits durch eine wachsende Nachfrage bestimmt, andererseits aber von hohem Preis- und Margendruck. Dennoch sei Gericom "gut gerüstet, ab 2006 dauerhaft in die Gewinnzone zurückzukehren", erklärte das Unternehmen im veröffentlichten Quartalsbericht.

Gegenüber dem 3. Quartal 2004 konnte Gericom heuer das Ergebnis vor Steuern von minus 1,168.000 auf plus 105.000 Euro drehen. Der Jahresüberschuss/Fehlbetrag verbesserte sich von minus 1,286.000 auf plus 378.000 Euro. "Nach der grundlegenden Umstrukturierung und Redimensionierung im ersten Halbjahr hat die Gericom AG im dritten Quartal 2005 die Ertragswende geschafft", teilte Gericom-Boss Hermann Oberlehner in der Aussendung mit.

Im Neun-Monate-Vergleich haben sich die liquiden Mittel deutlich verbessert. Sie drehten von minus 3,548 Mio. auf plus 2,825 Mio. Euro. Erheblich verschlechtert hat sich hingegen das Betriebsergebnis (Ebit). Es betrug von Jänner bis September 2004 noch 1,532 Mio. Euro, heuer hingegen minus 4,905 Mio. Euro. Gleichzeitig steigerte sich die Eigenkapitalquote von 47 auf 59 Prozent. Erheblich gesunken sind Investitionen und Mitarbeiterzahl. Die eingesetzten Mittel reduzierten sich von 201.000 auf 15.000 Euro, die Beschäftigtenzahl sank von 253 auf 178. (APA)

Share if you care.