UIAG: Bilanzgewinn brach ein

8. Dezember 2005, 17:42
posten

Vorsteuergewinn dreht ins Minus - Neue Eigentümerstruktur auch formalrechtlich fixiert

Wien - Die Unternehmensinvest AG (UIAG) hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen auf 2,67 Mio. Euro (5,16 Mio. Euro) beinahe halbierten Bilanzgewinn zu verbuchen gehabt, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit drehte auf minus 892.000 (+ 77.000) Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit. Die Aufwendungen im dritten Quartal beliefen sich auf 2,26 Mio. Euro und beinhalten auch einen Buchverlust von 800.000 Euro aus dem Verkauf der Beteiligung an ET Multimedia.

Das Jahresergebnis hänge von eventuell zu realisierenden Erträgen im 4. Quartal ab, hält sich das Unternehmen in seinem Ausblick bedeckt. Die Beteiligung der Cross Industries bedeute eine verbesserte Positionierung auf dem Markt, die Geschäftspolitik der UIAG bleibe ungeachtet der neuen Aktionärsstruktur aufrecht. Die Erträge im dritten Quartal beliefen sich auf 1,37 Mio. Euro, unter anderem aus der Veräußerung aus der Beteiligung an der Wiener Börse.

Die neuen Eigtentümerverhältnisse seien nun auch formal-rechtlich unter Dach und Fach gebracht worden, schreibt die UIAG. 25,8 Prozent halten nun, wie berichtet, die Cross Industries, 15,7 Prozent die RZB-Gruppe, 15,7 Prozent die 3-Bankengruppe und 13 Prozent die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA). 29,8 Prozent befinden sich im Streubesitz. (APA)

Share if you care.