Miba plus 2,66 Prozent

6. Dezember 2005, 15:49
posten

UBM Realitätenentwicklung AG mit minus 2,25 Prozent - Meinl European Land Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Dienstag vier Kursgewinnern sechs -verlierer und 13 unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Meinl European Land mit 151.617 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Miba Vorzüge Kat. B mit plus 2,66 Prozent auf 119,10 Euro (196 Aktien), Grass Holding Vorzüge mit plus 1,85 Prozent auf 8,25 Euro (198 Aktien) und Frauenthal Holding mit plus 0,61 Prozent auf 132,80 Euro (275 Aktien).

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung AG mit minus 2,25 Prozent auf 43,01 Euro (780 Aktien), Schlumberger Vorzüge mit minus 1,33 Prozent auf 148,00 Euro (25 Aktien) und SEG Immo AG mit minus 0,87 Prozent auf 5,70 Euro (3.000 Aktien). (APA)

Share if you care.