KDE 3.5 veröffentlicht

27. Dezember 2005, 13:29
5 Postings

Neue Version des Unix Desktops mit einer Reihe von Verbesserungen - Konqueror bekommt AdBlocker

Eine Woche hinter dem ursprünglichen Plan haben die EntwicklerInnen des KDE-Projekts nun eine neue Release ihres beliebten Unix-Desktops zum Download freigegeben. KDE 3.5 kann mit einer Reihe von Verbesserungen gegenüber der letzten stabilen Reihe aufwarten.

Konqueror

Dazu zählen etwa einige Änderungen im File Manager / Web Browser Konqueror: So besteht dieser nun als zweiter Browser nach Safari - der ebenfalls auf der Rendering Engine KHTML beruht - den ACID2-Test für Webstandard-Kompatibilität. Außerdem wurde dem Konqueror ein AdBlocker spendiert, der unerwünschte Werbeeinblendungen ausfiltern kann. Zusätzlich sind auch die verschiedenen Modi der Software besser getrennt worden, um z.B. in der File Manager-Ansicht nicht unnötige Funktionen des Browsermodus anzubieten.

Karamba

Neu in das Paket aufgenommen wurde die Widget-Software Superkaramba mit der - ähnlich wie bei Konfabulator oder Apples Dashboard - nützliche Informationen direkt am Desktop angezeigt werden können. Neu Applets können dabei über KHotNewStuff aufgespürt und heruntergeladen werden.

Anhänglich

Verbessert wurde auch die Erkennung neuer externer Devices, wird zum Beispiel ein Memory Stick angehängt, startet automatisch ein Programm, das verschiedene Aktionen zur Auswahl stellt, was mit dem neuen Inhalt passieren soll. Bereits in KDE 3.4 eingeführt wurden die Tooltips im Kicker, mit der neuen Version finden diese nun an zahlreichen weiteren Stellen ihren Einsatz.

Infos

Eine Reihe von Neuerungen bietet der Instant Messenger Kopete, so unterstützt er nun auch Webcams mit Yahoo und MSN. Dazu kommen noch eine Reihe von Detailverbesserungen und Fehlerbereinigungen weitere Informationen bieten die Release Notes.

Download

KDE 3.5 kann in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Unterdessen wird bereits eifrig an der Version 4 von KDE gearbeitet, die deutlich größere Veränderungen bringen soll, wann diese allerdings erscheinen soll, ist derzeit noch unklar. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.