Österreich setzt während EU-Präsidentschaft Weltraumschwerpunkt

6. Dezember 2005, 14:57
1 Posting

Konferenz zu Umweltüberwachungssystem GMES in Graz - 4. Weltraumrat in Österreich geplant

Wien - Einen Weltraumschwerpunkt will Österreich während seiner EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2006 setzen. So soll in dieser Zeit der 4. Weltraumrat zwischen der EU und der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Österreich abgehalten werden. Zudem ist am 19. und 20. April eine Expertenkonferenz zum Nutzen und sozio-ökonomischen Aspekten der globalen Überwachung von Umwelt und Sicherheit (GMES) in Graz geplant, gab Forschungsstaatssekretär Eduard Mainoni (B) beim 3. Weltraumrat am Montag in Brüssel bekannt.

GMES ist neben dem Satelliten-Navigationssystem Galileo das zweite Flaggschiff der EU-Weltraumpolitik. Das satellitenbasierte Umweltüberwachungssystem soll den politischen Entscheidungsträgern erleichtern, auf eine Krisensituationen schneller und besser zu reagieren und diese zu managen. (APA)

Share if you care.