Mayr-Melnhof: RCB erhöht Kursziel

11. Dezember 2005, 19:50
posten
Wien - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Gewinnprognosen für den heimischen Kartonhersteller Mayr-Melnhof in Reaktion auf die Neunmonatsergebnisse des Konzerns leicht gesenkt. Das Kursziel wurde hingegen von 117 auf 120 Euro je Aktie geringfügig erhöht, die Aktieneinstufung "neutral" wurde bestätigt.

Die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2005 wurde leicht von 8,97 auf 8,68 Euro je Aktie korrigiert. Die Schätzung für 2006 wurde von 9,12 auf 9,09 Euro je Anteilsschein gesenkt. Die vorgelegten Neunmonatszahlen seien leicht hinter den Erwartungen zurück geblieben, begründet die RCB die Anpassungen.

Die Dividendenschätzung des Instituts liegt unverändert bei 2,60 Euro je Aktie für das Jahr 2005 und bei 2,80 Euro je Aktie im Folgejahr.

Angesichts wachsender Kapazitäten in Asien erwartet die RCB für die Kartonbranche einen scharfen Wettbewerb in Westeuropa. Dieser dürfte sich entweder in niedrigeren Kapazitätsauslastungen oder anhaltendem Preisdruck niederschlagen, so die Einschätzung des Instituts. Entsprechend negativ wird auch die Entwicklung der Margen gesehen.

Als einzige Möglichkeit für nachhaltige Preiserhöhungen sieht die RCB eine weitere Konsolidierung der Branche. In diesem Fall sei weiteres Aufwärtspotenzial für den Sektor und Mayr-Melnhof im Speziellen zu erwarten, heißt es in der RCB-Analyse.

An der Wiener Börse notierten Mayr-Melnhof am Dienstag gegen 12:30 Uhr mit einem Minus von 0,53 Prozent bei 112,40 Euro. (APA)

Share if you care.