Eurokurs verteidigt Marke von 1,18 Dollar

29. November 2005, 17:09
posten

Impulse von neuen US-Konjunkturzahlen erwartet

Frankfurt - Der Eurokurs hat am Dienstag vor Bekanntgabe neuer US-Konjunkturdaten die Marke von 1,18 Dollar verteidigt. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1821 Dollar, nachdem sie zu Wochenbeginn noch zeitweise unter 1,17 Dollar notiert hatte. Der Dollar war damit 0,8455 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1726 (Freitag: 1,1763) Dollar festgesetzt.

Impulse für den Devisenmarkt werden am Nachmittag von neuen US- Konjunkturzahlen erwartet. Veröffentlicht werde der Auftragseingang für langlebige Güter und das Verbrauchervertrauen. Zum Wochenauftakt hatten die unerwartet deutlich gesunkenen Verkäufe bestehender Häuser in den USA den Dollar belastet und den Eurokurs steigen lassen.

Share if you care.