Honduras: Neues Wahlergebnis stellt Sieg Zelayas in Frage

7. Dezember 2005, 07:30
1 Posting

Regierungskandidat vorläufig vor Opposition

Tegucigalpa - Zwei Tage nach der Wahl in Honduras scheint der von der Wahlkommission verkündete Sieg des liberalen Oppositionskandidaten Manuel Zelaya wieder in Frage gestellt. Nach einer Neuauszählung der Stimmen veröffentlichte die Kommission am Dienstagabend (Ortszeit) ein Teilergebnis, nach dem ein Sieg des Regierungskandidaten Porfirio Lobo Sosa von der Nationalen Partei wahrscheinlicher scheint.

Der Kommissionsvorsitzende Aristides Mejia hatte am Montag erklärt, Oppositionskandidat Zelaya habe die Wahl gewonnen. Wegen der laufenden Nachzählung nannte er aber noch kein genaues Ergebnis. Nach dem am Dienstag veröffentlichten Teilergebnis, das sich auf ein Viertel der Wahlkreise bezieht, lag Lobo Sosa mit 48,29 Prozent der Stimmen knapp vor Zelaya mit 46,66 Prozent. Damit ist der Wahlausgang wieder offen.(APA/AP)

Share if you care.