Kunstprojekt zeigt Flagge auf Wiener Straßenbahnen

6. Dezember 2005, 11:15
posten

Urheber ist die Gruppe "25 Peaces"

"Prosim drZte se" ist tschechisch und bedeutet: Bitte sich anzuhalten. Seit gestern sind die Nutzer der Wiener Tramlinie "D" dazu angehalten, sich mit den anderen EU-Mitgliedsstaaten auseinander zu setzen. Und das nicht nur über die in den Nationalfarben aller Mitgliedstaaten gehaltenen Straßenbahnwaggons. Alle Schilder, die sich sonst in einer gewöhnlichen Tram finden lassen, wurden in die jeweilige Landessprache übersetzt.

Dazu Plakate im Innenraum mit interessanten und lustigen Fakten zum jeweiligen Land: Ledige Italiener, sagt zumindest die Tafel in der "Italia-Tram", schlafen immer noch am liebsten bei Mama. Urheber des Kunstprojekts ist die Gruppe "25 Peaces". Noch bis Mitte 2006 sollen die bunten Bims das Thema Europa ins öffentliche Leben tragen und damit einen künstlerischen Beitrag zur Österreichischen EU-Ratspräsidentschaft leisten. (DER STANDARD-Printausgabe 29.11.2005)

  • Artikelbild
    foto: 25peaces/ponhold
Share if you care.