WAZ-Männer wechseln in Wien und in Essen

2. Dezember 2005, 14:40
2 Postings

Andreas Rudas' Engagement gilt nun als fix

Das Engagement von Andreas Rudas bei der WAZ ist nun fix, berichten Insider. DER STANDARD hatte als erstes Medium über den geplanten Wechsel vom Magna-Konzern zu den Wiener Beteiligungen des deutschen Medienkonzerns berichtet.

"Die Gespräche laufen noch", sagt sich Rudas auf Anfrage. WAZ-Chef Erich Schumann will die Verhandlungen nicht kommentieren. Zunächst sollte es um die Führung der Ostholding der WAZ mit Sitz in Wien gehen. Die Perspektive: Mitgeschäftsführung der "Krone" und/oder der "Krone"/"Kurier"-Tochter Mediaprint. Gesellschafter Hans Dichand müsste zustimmen, bei der Mediaprint auch Raiffeisen. Der Gesellschafterausschuss der Mediaprint tagt wieder Anfang Dezember.

Weiter oben in der WAZ wird laut Insidern ebenfalls ein Führungswechsel konkreter: WAZ-Gesellschafter Erich Schumann ziehe sich aus dem Tagesgeschäft zurück und überlasse die operative Führung WAZ-Manager Bodo Hombach. Als Termin würde sich der 13. Dezember anbieten, wenn der WAZ-Mann 75 wird.

Schumann ließ dazu Montagabend knapp ausrichten: "Ich übe meine Funktion wie bisher aus." (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 29.11.2005)

Share if you care.