Generelles Tempo 50 in Wien ab 1. Jänner

9. Dezember 2005, 17:43
37 Postings

Ausnahmen nur für Autobahnen und Schnellstraßen bzw. für Tempo-30-Bereiche

Wien - In Wien wird man ab kommendem Jahr nirgendwo schneller als 50 Stundenkilometer fahren dürfen. Das hat Verkehrsstadtrat Schicker am Montag bekräftigt. Ausnahmen gibt es nur für die Autobahnen und Schnellstraßen im Stadtgebiet. Die Regelung wird gemäß Immissionsschutzgesetz Luft (IG-L) verordnet und tritt mit 1. Jänner 2006 in Kraft.

Der derzeit noch bestehende Tempo-70-Bereich auf der Triester Straße und der Erdberger Lände wird der neuen Regelung ebenso zum Opfer fallen, wie das 60er-Limit in der Westausfahrt. Wo derzeit schon ein niedrigeres Tempolimit gilt, also etwa in den 30er-Zonen, gibt es keine Änderungen.

Dass die Geschwindigkeitsbeschränkung auf Grund des IG-L (und nicht der Straßenverkehrsordnung) erfolgt, wird bei den Verkehrsschildern mittels Zusatztafel vermerkt. Für Temposünder hat das nach Rathaus-Angaben die Konsequenz, dass sie ihren Strafe nicht an bei Polizei, sondern beim Wiener Magistrat begleichen müssen. Kontrolliert werden die Limits aber sehr wohl von der Exekutive, so ein Sprecher des Verkehrsstadtrats.

Nach einem nicht genannten Zeitraum soll die Sinnhaftigkeit der Maßnahme evaluiert werden. In einzelnen Bereichen könnten die Limits dann auch wieder zurückgenommen werden, so Schicker. Vor allem die Autofahrerorganisationen haben gegen die Maßnahme protestiert und Umweltschutzeffekte der Tempolimits in Zweifel gezogen. (APA)

Share if you care.