Freitag-Fahrer bei Red Bull Racing

7. Dezember 2005, 15:46
10 Postings

Niederländer Doornbos soll Coulthard und Klien unterstützen - Zonta verlängerte Testfahrer-Vertrag für Toyota

Wien - Der Niederländer Robert Doornbos (24) ist der neue Test- und Freitagfahrer des österreichischen Formel 1-Rennstalls Red Bull Racing. Dies berichteten die "Salzburger Nachrichten" in ihrer Montag-Ausgabe, wobei Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz die Personal-Entscheidung bereits am Freitagabend bestätigt haben soll. Das Mateschitz-Team hat eine offizielle Stellungnahme zu diesem Thema erst für Dienstag angekündigt.

Doornbos, der den Kärntner Patrick Friesacher während der vergangenen WM-Saison als Minardi-Pilot ersetzt hatte, soll das RBR-Fahrerduo David Coulthard und Christian Klien unterstützen. Mit Vitantonio Liuzzi (ITA) und Scott Speed (USA) sowie dem Schweizer Testpiloten Neel Jani steht laut "SN" auch das Fahrer-Trio des zweiten Red Bull-Teams "Scuderia Toro Rosso" (bisher Minardi) bereits fest.

Der Toyota-Rennstall gab am Montag die Verlängerung des Testfahrer-Vertrages mit Ricardo Zonta bekannt. Der Brasilianer wird ein weiteres Jahr als Ersatzpilot für den Italiener Jarno Trulli und den Deutschen Ralf Schumacher fungieren. Der französische Veteran Olivier Panis, der Ende 2004 nach 157 Formel-1-Rennen zurückgetreten war, wird ebenfalls weiter für Toyota testen.(APA)

Share if you care.