Keine Aufzeichnungen über derartige Schneemengen im November

28. November 2005, 14:09
15 Postings

1984 gab es in Klagenfurt 35 Zentimeter - Jetzt fiel das Doppelte

Die am Samstag und Sonntag in weiten Teilen Kärnten gefallene Schneemenge stellt einen absoluten Rekord dar, zumindest was die Aufzeichnungen betrifft. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Graz verfüge man über keine schriftlichen Wahrnehmungen zu einem derart ergiebigen Schneefall im November binnen 24 Stunden.

Wie der Meteorologe Albert Sudi am Sonntag gegenüber der APA erklärte, gebe es keine Informationen darüber, dass es in Klagenfurt schon im November jetzt bis zu 70 Zentimeter und in Villach gar bis zu einem Meter Neuschnee gegeben hat. "Das war noch nicht der Fall", versicherte der Wetterexperte. Am 24. November 1984 waren in der Landeshauptstadt 35 Zentimeter gefallen.

Laut Sudi sollte es in den kommenden Tagen zu keinen wesentlichen neuen Schneefällen kommen. In der Nacht auf Mittwoch drohe aber ein neues Oberitalien-Tief mit Auswirkungen auf Südösterreich. Für die Tallagen erwarte man zumeist Schneeregen. Der Schnee sollte vorerst auch liegen bleiben. Wie es rund um Weihnachten aussehen wird, konnte der Meteorologe noch nicht sagen. (APA)

Share if you care.