Deutsche IT-Unternehmen beklagen Mangel an Hochschulabsolventen

2. Dezember 2005, 13:20
7 Postings

Mehrere tausend qualifizierte Arbeitskräfte fehlen

Die deutsche High-Tech-Industrie beklagt einen Mangel an Nachwuchs für die Branche geeigneter Hochschulabsolventen. Der Chef von Microsoft Deutschland, Jürgen Gallmann, sagte im Gespräch mit der der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der IT-Branche fehlten pro Jahr mehrere tausend qualifizierte Hochschulabgänger.

Absolventen aus dem Ausland

Dem Bericht zufolge veranstalteten die von Gallmann geleitete "Initiative D21" und die Beratungsfirma Accenture eine Umfrage unter 70 führenden IT-Unternehmen. Dabei gaben 30 Prozent an, sie stellten wegen des geringen Angebots aus Deutschland Absolventen aus dem Ausland ein.

Bachelor und Master nicht gefragt

Weiter ergab die Erhebung demnach, dass die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master bei den befragten Unternehmen kaum gefragt sind. 40 Prozent bevorzugten nach vor Diplom-Inhaber. Für weitere 40 Prozent sei allerdings die Art des Abschlusses irrelevant, hieß es.(Apa)

Share if you care.