Volleyball: Brasilien ohne Fehl

6. Dezember 2005, 12:44
1 Posting

Olympiasieger gewann ungeschlagen und zum zweiten Mal den Grand-Champions-Cup, nur gegen drittplatzierte Italiener wurde es eng

Tokio - Brasiliens Volleyballer haben zum zweiten Mal nach 1997 den mit einer Million US-Dollar dotierten World Champions Cup der Kontinental-Meister gewonnen. Der Athen-Olympiasieger und Weltmeister von 2002 feierte zum Abschluss am Sonntag in Tokio einen 3:0 (21,20,21)-Erfolg über Ägypten und sicherte sich ohne Niederlage mit 10:0 Punkten 300.000 Dollar Preisgeld (255.037 Euro) für den Turniersieg.

Brasilien hatte zuvor die entscheidenden Spiele gegen den Turnier-Zweiten USA mit 3:1 und den drittplatzierten Europameister Italien mit 3:2 gewonnen. Die Amerikaner erhielten 150.000 Dollar (127.518 Euro), die Italiener 125.000 Dollar (106.265 Euro).

Der Olympia-Vierte USA schaffte Rang zwei durch einen glatten 3:0-Erfolg über Italien und kam auch am Sonntag gegen China zu einem 3:0. Italien besiegte zum Abschluss den Turnier-Vierten Japan ebenfalls 3:0. Ägypten und China belegten die Plätze fünf und sechs. Auch Brasiliens Frauen hatten dieses Turnier vor den USA und Olympiasieger China gewonnen.

Bereits am Dienstag werden in Tokio mit der Gruppen-Auslosung die Weichen für die Weltmeisterschaften der Frauen und Männer Ende kommenden Jahres in Japan gestellt. Inzwischen hat der Weltverband FIVB auch die Frauen-WM 2010 nach Japan vergeben. Die Männer-WM soll in Europa stattfinden. Bewerber sind Italien und Polen. (APA/dpa)

Endstand Grand-Champions-Cup Herren: 1. Brasilien 10 Punkte - 2. USA 9 - 3. Italien 8 - 4. Japan 7 - 5. Ägypten 6 - 6. China 5

Share if you care.