Langlauf: Hoffmann begräbt Hoffnungen mit Sturz

3. Dezember 2005, 14:53
1 Posting

Salzburger über 15 km in Kuusamo letztlich 21. - Norweger Hofstad holt nach Fotofinish ersten Weltcup-Sieg

Kuusamo - Der Norweger Tore Ruud Hofstad hat am Sonntag im 15-km-Skating-Rennen zum Skilanglauf-Weltcup in Kuusamo einen Start-Ziel-Sieg gefeiert. Der 26-Jährige kam mit acht Zehntelsekunden Vorsprung auf Vorjahressieger Vincent Vittoz (FRA) zu seinem ersten Erfolg im Weltcup. Christian Hoffmann zeigte mit Rang 21 Aufwärtstendenz, doch für den Oberösterreicher wäre in seinem zweiten Saisonrennen mehr möglich gewesen.

Der Staffeleinsatz in Beitostölen war Hoffmann missglückt, doch auf den weitaus seletiveren Loipen in Kuusamo deutete der 30-km-Olympiasieger seine Klasse an. Zu diesem frühen Zeitpunkt war er noch kaum einmal besser in Form gewesen. "Dabei hat Hoffi noch Pech gehabt und durch ein Missgeschick einen möglichen Top-Ten-Platz vergeben", meinte ÖSV-Trainer Emil Hoch.

Hoffmann war gemeinsam mit dem eine halbe Minute später gestarteten Hofstad gelaufen, als sich die Ski der zwei Skating-Spezialisten verhakten. Der 30-Jährige ÖSV-Läufer verlor einen Ski, kam zu Sturz und büßte rund 20 Sekunden ein.

Der Deutsche Jens Filbrich war wegen Erreichen des Hämoglobin-Grenzwertes von 17,0 nicht zum Start zugelassen worden und muss eine fünftägige Schutzsperre einhalten. Filbrich, Dritter über 15 km klassisch am Samstag, begründet den hohen Wert, der auch auf Doping hindeuten könnte, mit genetischen, familiär bedingten Gründen. Der deutsche Verband will die FIS auf Schadenersatz klagen. (APA)

Ergebnisse zum Skilanglauf-Weltcup in Kuusamo am Sonntag:

  • Herren - 15 km Skating: 1. Tore Ruud Hofstad (NOR) 34:16,7 Minuten - 2. Vincent Vittoz (FRA) 0,8 Sekunden zurück - 3. Tobias Angerer (GER) 11,4 - 4. Pietro Piller Cottrer (ITA) 12,3 - 5. Jiri Magal (CZE) 17,5 - 6. Emmanuel Jonnier (FRA) 21,6 - 7. Markus Hasler (LIE) 23,0 - 8. Teemu Kattilakoski (FIN) 23,7 - 9. John Anders Gaustad (NOR) 25,0 - 10. Tor Arne Hetland (NOR) 27,8 ... 21. Christian Hoffmann 55,9 - 37. Johannes Eder 1:14,4 - 52. Michail Botwinow 1:29,2 - 61. Jürgen Pinter (alle AUT) 1:52,6

    Weltcup-Gesamtstand nach 4 von 23 Rennen: 1. Tor Arne Hetland (NOR) 235 Punkte - 2. Tobias Angerer (GER) 196 - 3. Jens Arne Svartedal (NOR) 160 - 4. Vincent Vittoz (FRA) 130 - 5. Tore Ruud Hofstad (NOR) 100 - 6. Peter Larsson (SWE) 100 - 7. Eldar Rönning (NOR) 99 - 8. Wassili Rotschew (RUS) 96 - 9. Sami Jauhojärvi (FIN) 90 - 10. Andrus Veerpalu (EST) 67 ... 27. Harald Wurm 36 - 58. Martin Stockinger 12 - 62. Christian Hoffmann 10 - 78. Thomas Stöggl (alle AUT) 3

  • Damen - 10 km Sating: 1. Katerina Neumannova (CZE) 24:49,4 - 2. Julia Tschepalowa (RUS) 21,3 Sekunden zurück - 3. Kristina Smigun (EST) 26,3 - 4. Marit Björgen (NOR) 30,8 - 5. Claudia Künzel (GER) 46,8 - 6. Petra Majdic (SLO) 49,9 - 7. Hilde Pedersen (NOR) 52,2 - 8. Evi Sachenbacher-Stehle (GER) 55,7 - 9. Jewgenia Medwedewa-Abruzowa (RUS) 59,0 - 10. Walentina Schewtschenko (UKR) 1:00,9

    Weltcup-Gesamtstand nach 4 von 23 Rennen: 1. Björgen 350 - 2. Virpi Kuitunen (FIN) 208 - 3. Neumannova 190 - 4. Aino-Kaisa Saarinen (FIN) 160 - 5. Künzel 155 - 6. Tschepalowa 141 - 7. Smigun 134 - 8. Pedersen 132

    Share if you care.