Stimmen: "Mir ist heiß geworden"

14. Dezember 2005, 12:21
posten
Wacker Tirol - Rapid

  • Stanislaw Tschertschessow (Tirol-Trainer): "Ich bin sehr zufrieden, obwohl wir auf Grund der vergebenen Chancen auch nicht zufrieden sein könnten. Doch wir haben heute gut gespielt, weil wir Rapid nicht ins Spiel haben kommen lassen. Wir hatten zwei Chancen, Rapid eine. Die Reaktion von Pavlovic bei dem abgefälschten Freistoß von Hofmann war Weltklasse, deswegen steht er bei uns im Tor."

  • Josef Hickersberger (Rapid-Trainer): "Mir ist schon heiß geworden bei dieser Partie. Tirol war in der ersten Hälfte besser und hatte auch die besseren Chancen. Mit der Defensivarbeit war ich zufrieden, denn auch Verteidigung ist eine Kunst. Unser Spiel war schon besser als in München, wir waren aggressiver."

  • Helge Payer (Rapid-Tormann): "Nach dem Spielverlauf müssen beide Mannschaften mit dem Punkt zufrieden sein, die Tiroler waren aber eine Spur aggressiver. Der Pacanda-Schuss war ganz schwierig zu halten."

    Salzburg - Mattersburg

  • Kurt Jara (Salzburg-Trainer): "Wenigstens haben Kirchler und Jezek für Tempo gesorgt, denn wir sind das Spiel viel zu nachlässig und schlampig angegangen. Wir waren auch nach dem 2:0 zu nachlässig. Zum Glück sind wir für diese Überheblichkeit nicht bestraft worden."

  • Roland Kirchler (Salzburg-Spieler): "Drei Assists waren natürlich schön, doch ein Tor wäre auch schön gewesen. Wir sind mit den drei Punkten zufrieden, denn wir wollten unbedingt gewinnen. Doch man merkt schon den Kräfteverschleiß am Ende der Herbstsaison."

  • Didi Kühbauer (Mattersburg-Kapitän): "In der ersten Hälfte haben wir uns selbst geschlagen. Trotz des Ausschlusses, mit dem Schiedsrichter Mostböck wieder einmal der Heimmannschaft geholfen hat, habe ich nach der Pause nicht gemerkt, dass wir mit einem Mann weniger gespielt haben."

    Sturm - Admira

  • Michael Petrovic (Sturm-Trainer): "Es war ein schwerer Boden, der aber keine Ausrede sein soll. Wir hätten schon in der ersten Hälfte das Spiel entscheiden sollen und müssen. In der zweiten Hälfte hat einigen meiner Spieler einfach die Kraft gefehlt. In den letzten 30 Minuten hat Admira Druck gemacht, deshalb ist das Remis gerecht."

  • David Mujiri (Sturm-Torschütze): "Leider haben wir zum Schluss ein Tor kassiert. Wir hatten eigentlich drei Punkte eingeplant. Wir haben auf dem schlechten Boden zu viel Kraft verbraucht und deshalb am Ende nach einer Standardsituation das Gegentor bekommen."

  • Robert Pflug (Admira-Trainer): "Man hat gesehen, dass die Mannschaft noch nicht tot ist. Wir leben noch, das war für mich das Wichtigste. Mit diesem verdienten Punkt wächst nun sicher unser Selbstvertrauen. In der zweiten Hälfte haben wir recht ordentlich gespielt, hoffentlich geht es so weiter."

    Pasching - Ried

  • Helmut Kraft (Pasching-Trainer): "Ried hat uns auch schon in den bisherigen Saison-Spielen vor Probleme gestellt. Wir waren nicht aktiv genug, haben erst nach dem 0:1 nach vorne gespielt. Ried war dann noch aus Kontern sehr gefährlich, hatte sehr viel Platz."

  • Heinz Hochhauser (Ried-Trainer): "Wir haben in der ersten Hälfte gegen einen abwartenden Gegner gespielt. Ich hätte mir zunächst erwartet, dass wir mehr machen. Dann haben wir aber das 1:0 erzielt und nach der Pause haben wir das gemacht, was uns auszeichnet: Eine gute Defensive und Konterspiel."
    Share if you care.