Halbe Million bei Begräbnis erwartet

16. Dezember 2005, 20:20
9 Postings

George Best findet in seiner Heimatstadt Belfast die letzte Ruhe - Trauerminuten für den Nordiren vor allen Premier League-Spielen

London/Belfast - Das Wochenende in Großbritannien steht im Zeichen des Todes der Fußball-Legende George Best. In allen englischen Stadien wurden am Samstag vor den Liga-Spielen Trauerminuten abgehalten, der katholische schottische Traditionsklub Celtic Glasgow würdigte den protestantischen Nordiren, der am Vortag im Alter von 59 Jahren als Folge seiner Alkoholsucht an Multiorganversagen verstorben war, mit 60 Sekunden langem Applaus. In Old Trafford, wo der Flügelstürmer von 1963 bis 1974 zwölf Jahre lang im Dress von Manchester United geglänzt hatte, wurde ein Kondolenzbuch aufgelegt.

Die Titelseiten der britischen Zeitungen waren am Samstag von der Trauer um und der Anerkennung für den "besten Fußballer, den Großbritannien je hervorgebracht hat" (Premierminister Tony Blair) geprägt. "Größtes Begräbnis seit Di", titelte die Boulevard-Zeitung "The Sun", bei deren Beerdigung mehr als eine Million Menschen auf den Straßen Londons ihre Trauer kundgetan hatten. Im Zuge von Bests Begräbnis in dessen Heimatstadt Belfast erwartet man rund eine halbe Million Menschen.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Trauerminuten für George Best in der Premier League: Manchester City-Spieler vor der Partie gegen Liverpool.

Share if you care.