Berlin: Rekord bei Herbstauktion der Villa Grisebach

2. Dezember 2005, 12:03
posten

Gemälde von Oskar Schlemmer für 783.000 Euro verkauft

Berlin - Bei der diesjährigen Herbstauktion der Villa Grisebach in Berlin hat Oskar Schlemmers "Die Unterhaltung" von 1935 für die Rekordsumme von 783.000 Euro den Besitzer gewechselt. "Das ist der höchste Preis für eine Arbeit auf Papier von Schlemmer (1888- 1943), der je geboten wurde - das ist Weltrekord", sagte Bernd Schultz, Mitinhaber des Auktionshauses, am Samstag zum Ende der Herbstauktion. Schultz rechnet mit dem besten Jahresergebnis der Villa Grisebach seit Gründung 1986.

Insgesamt wurden bei den Auktionen von Donnerstag bis Samstag rund zwölf Millionen Euro Umsatz erzielt. "Zusammen mit dem Frühjahresergebnis könnten es in diesem Jahr daher sogar rund 34 Millionen Euro Umsatz sein", so Schultz. Bei der Hauptauktion am Freitagabend sorgte ein weiteres Werk für eine Überraschung: "Le modèle" von Henri Manguin erzielte 381.000 Euro. Ursprünglich hatten Experten nur mit etwa 30.000 Euro gerechnet. "Das ist ebenfalls ein Weltrekord", sagte Schultz.(APA/dpa)

Share if you care.