WTO-Chef legt Textentwurf für Abschluss der Verhandlugen vor

27. November 2005, 16:06
posten

Intensive Diskussionen für die kommenden Tage angekündigt

Genf - Zwei Wochen vor Beginn der WTO-Ministerkonferenz in Hongkong über den Abschluss der Welthandelsrunde hat WTO-Generaldirektor Pascal Lamy den ersten Entwurf für eine Erklärung zur Diskussion vorgelegt. Er wolle in den kommenden Tagen "intensive Beratungen" mit den beteiligten Delegationen führen, um den Entwurf zu "verbessern", sagte Lamy am Samstag bei informellen Gesprächen mit Vertretern der 148 WTO-Mitglieder in Genf.

In der Erklärung will der frühere EU-Handelskommissar (1999-2004) eine Einschätzung der vor vier Jahren in der katarischen Hauptstadt Doha gestarteten Welthandelsrunde abgeben. Die Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) über einen Abschluss der Doha-Runde stecken kurz vor der entscheidenden Ministerkonferenz in Hongkong vom 13. bis zum 18. Dezember jedoch in einer Sackgasse. Hauptstreitpunkt zwischen Industrie- und Entwicklungsländern, aber auch zwischen den USA und der EU, ist die Senkung der Agrarzölle. Ohne eine Einigung in diesem Bereich kann es auch bei anderen Gütern keine Übereinkunft geben. (APA/AFP)

Share if you care.