Umstrittene Senatswahl: Sieg für Regierungspartei gewiss

27. November 2005, 16:28
posten

Australischer Außenminister fordert "Druck auf Mugabe"

Canberra - Der australische Außenminister Alexander Downer sieht in der Senatswahl in Simbabwe am Samstag eine "zynische Übung, mit der Präsident Robert Mugabe seine Macht ausbauen will". Downer rief die Nachbarstaaten Simbabwes auf, den Druck auf Mugabe zu erhöhen, damit dieser die wachsenden Probleme der Bevölkerung ernst nehme.

Wenig Gegenkandidaten

19 der 50 Sitze zur Wahl stehenden Sitze im neu geschaffenen Senat sind den Kandidaten von Mugabes Partei ZANU-PF sicher, da es keine Gegenkandidaten gibt. Weitere zehn Sitze sind für Stammesführer reserviert, die vom regierungshörigen Rat der Clanchefs bestimmt werden. Sechs weitere Senatoren wählt Mugabe selbst aus. Die Absicht sei offenbar, den ZANU-PF-Gefolgsleuten einträgliche Ruheposten zuzuschanzen, sagte Downer am Samstag früh. (APA/AP)

Share if you care.