Museumsdirektor als Nachfolger für Frodl gesucht

2. Dezember 2005, 12:03
6 Postings

Bildungsministerium veröffentlicht die Ausschreibung für die Geschäftsführung der Österreichischen Galerie ab 2007

Wien - Am Samstag (26.11.) veröffentlichte das Bildungsministerium die Ausschreibung für die Geschäftsführung der Österreichischen Galerie ab 2007 für fünf Jahre, da Gerbert Frodl in Pension geht. Gesucht wird eine Person mit "umfassenden Kenntnissen" der Kunstgeschichte. Ein abgeschlossenes Kunstgeschichtestudium wird trotz Protest von Frodl nicht erwartet: Es reicht der "Nachweis vergleichbarer Kenntnisse". Vonnöten ist hingegen die "erfolgreiche wirtschaftliche und organisatorische Führung eines Museums oder einer vergleichbaren Institution". Dies öffnet die Tür z. B. für den Exgaleristen Peter Pakesch, Intendant des Joanneums, und verschließt sie für die Kuratoren des Hauses, darunter den hervorragenden Kunsthistoriker Tobias Natter. (trenk/DER STANDARD, Printausgabe, 26./27.11.2005)
Share if you care.