Bilder des Puschkin-Museums wieder in Moskau

25. November 2005, 15:18
posten

Sammlung impressionistischer Gemälde war in der Schweiz für kurze Zeit beschlagnahmt worden

Moskau - Nach der zeitweisen Beschlagnahme in der Schweiz ist die wertvolle Sammlung impressionistischer Gemälde des Moskauer Puschkin-Museums wieder in Moskau eingetroffen. Die letzten der insgesamt sechs Lastwagen seien am Freitag in der russischen Hauptstadt angekommen, teilte der Zoll nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Die mehr als 50 Bilder von Renoir, Monet, Cezanne, van Gogh und anderen Künstlern waren als Leihgaben in der Schweiz gezeigt worden. Am 11. November beschlagnahmte die Schweizer Justiz die mit etwa einer Milliarde Euro versicherten Meisterwerke auf Betreiben des Genfer Handelshauses Noga, das mit der Beschlagnahme Schulden der russischen Regierung eintreiben wollte. Nach russischem Protest gab die Regierung in Bern die Bilder am 16. November wieder frei.(APA/dpa)

Share if you care.